Live to Love

H.E. Gyeltshen Trulku Rinpoche

S.E. Gyeltshen Trulku Rinpoche

Gyeltshen Tulku Rinpoche

Kunzang Tenpé Gyaltsen, besser bekannt als Gyaltsen Tulku Rinpoche, wurde 1953 in Trashiyangtse in Ostbhutan geboren. In sehr frühem Alter wurde er Waise, und wurde mit 9 Jahren von Lopön Sönam Zangpo Rinpoche, einem Schüler von Shakya Shri, als Inkarnation zweier großer Meister Trulshik Lama Gyaltsen und Gyaltsen Marpa, die selbst Schüler von Shakya Shri waren, erkannt.

Im Alter von 12 Jahren wurder er dann von Lopön Sönam Zangpo Rinpoche dem ersten Kyabje Tuksey Rinpoche anvertraut, und er studierte unter diesem für über 10 Jahre in Darjeeling im Kloster Seiner Heiligkeit Gyalwang Drukpa. Dort hatte er zahlreiche Positionen inne, bemerkenswert vor allem die Position des Umdze (Vorsänger bei Pujas und Ritualen), des Disziplinmeisters und des Vajrameisters (Dordje Lopön). In dieser Zeit entfaltete er auch vielfältige andere Aktivitäten.

Nach seiner Rückkehr nach Bhutan mit Lopön Sönam Zangpo Rinpoche, verbrachte Gyaltsen Tulku Rinpoche mehrere Jahre im Retreat. Unter Anderem studierte und praktizierte er die 6 Yogas von Naropa und Mahamudra, die von Shakya Shri direkt an Lopen Sonam Zangpo Rinpoche übertragen worden waren.

Gyaltsen Tulku Rinpoche war der ernannte Retreatmeister der Regierung von Bhutan. Er unterstütze die Stärkung des Dharma in Ostbhutan, wo er zahlreiche Belehrungen gab und 9 Retreatzentren gründete.

Im Jahr 20o8 wurde Gyaltsen Tulku Rinpoche von Seiner Heiligkeit Gyalwang Drukpa in Darjeeling in seinem Retreatzentrum Chitre, offiziell zum Drupön oder Retreatmeister, ernannt: Detchen Ösel Puk, was soviel wie „Göttliches Glück und Licht“ bedeutet. Gyaltsen Tulku Rinpoche hat dort zahlreiche Verpflichtungen und verfolgt zahlreiche Aktivitäten.

ausführliche Biografie:

Kuenzang Tenpai Gyeltshen, oder allgemein als Gyeltshen Tulku bekannt, wurde von einem bescheidenen Paar in der Nähe von Chorten Kora in Trashi Yangtsi, Ost- Bhutan, im Jahr 1953 geboren. Als er etwa 5 oder 6 Jahre alt war, verließen seine beiden Elternteile diese Welt und er mußte mehrere Jahre als Diener arbeiten. Erst mit 9 Jahren wurde er als die Inkarnation von Thrulzhi Lam Gyeltshen von Seiner Eminenz Lama Sonam Gyeltshen erkannt und wurde als die Inkarnation im Sitz seines Vorgängers installiert.

In seinem Kloster studierte er unter dem Tutor Ngagtoen Pema Wangchuk, der ein Schüler seines Vorgängers war. Mit 12 Jahren stellte ihn Lama Sonam Zangpo Seiner Eminenz, dem Ersten Drukpa Thuksey Rinpoche in Darjeeling vor, wo er dann die nächsten 10 Jahre studierte.
Während seines 10-jährigen Aufenthaltes in Darjeeling hatte er nicht nur unzählige Belehrungen und Segnungen von Thuksey Rinpoche erhalten, sondern auch von Khenpo Noryang und Khenpo Ngawang Choeda. Er wurde auch gesegnet von mehreren Belehrungen Seiner Heiligkeit, dem letzten Dudjom Rinpoche.
Mit 23 Jahren ging er nach Bhutan zurück und erhielt die Wang Lung Thri von Lama Sonam Zangpo und ein vollständiges Belehrungsset, das auf Drubwang Shakya Shri zurükgeht. Als er 28 Jahre alt wurde, ging er sechs Jahre lang in strikte Meditation und meisterte die Sechs Yogas von Naropa. Dann nahm er Zuflucht bei Je Khenpo Kinley aus Bhutan als sein Root Guru und erhielt all dessen Belehrungen und Segen. In den letzten 17 Jahren hat er ständig den Bedürftigen geholfen und die geführt, die es verdient und INteresse am Pfad zur Erleuchtung hatten.
Kurz gefaßt, hat er folgendes erreicht:
1. Till now he had received teachings and blessings from about five enlightened spiritual masters lamas and twenty teachers on about 300 volumes of Buddhist teachings
2. Completed about 130 houses for Buddhist practitioners
3. He is guiding and training about 100 practitioners in the monasteries and meditation centers around the country
4. He has established seven meditation centers including one for the nuns
5. About 100 people have undergone meditation under his guidance and presently about 68 practitioners are undergoing meditations for years ranging from three to nine years
6. In the seven meditation centers, there are eight mediation masters and eight assistants making a total of sixteen
7. Among the practitioners thirty-five are nuns
The practitioners are spread around the five Dzongkhags in eastern Bhutan.

In seinem Kloster studierte er unter dem Tutor Ngagtoen Pema Wangchuk, der ein Schüler seines Vorgängers war. Mit 12 Jahren stellte ihn Lama Sonam Zangpo Seiner Eminenz, dem Ersten Drukpa Thuksey Rinpoche in Darjeeling vor, wo er dann die nächsten 10 Jahre studierte.

Während seines 10-jährigen Aufenthaltes in Darjeeling hatte er nicht nur unzählige Belehrungen und Segnungen von Thuksey Rinpoche erhalten, sondern auch von Khenpo Noryang und Khenpo Ngawang Choeda. Er wurde auch gesegnet von mehreren Belehrungen Seiner Heiligkeit, dem letzten Dudjom Rinpoche.

Mit 23 Jahren ging er nach Bhutan zurück und erhielt die Wang Lung Thri von Lama Sonam Zangpo und ein vollständiges Belehrungsset, das auf Drubwang Shakya Shri zurükgeht. Als er 28 Jahre alt wurde, ging er sechs Jahre lang in strikte Meditation und meisterte die Sechs Yogas von Naropa. Dann nahm er Zuflucht bei Je Khenpo Kinley aus Bhutan als sein Root Guru und erhielt all dessen Belehrungen und Segen. In den letzten 17 Jahren hat er ständig den Bedürftigen geholfen und die geführt, die es verdient und INteresse am Pfad zur Erleuchtung hatten.

Kurz gefaßt, hat er folgendes erreicht:

  1. Bis jetzt hat er Lehren und Segen von ungefähr 5 erleuchteten spirituellen Meistern und 20 Lehrern über 300 Bände buddhistischer Lehren erhalten.
  2. Er hat ca. 130 Häuser für buddhistische Praktitzierende erbaut.
  3. Er führt und schult ungefähr 100 Praktizierende in den Klöstern und Meditationszentren in seinem ganzen Land.
  4. Er hat 7 Meditationszentren etabliert, darunter eines für Nonnen.
  5. Ungefähr 100 Leute erlernten Meditation unter seiner Führung und gegenwärtig sind ca. 68 Praktitzierende in seinen 3 bis 9 jährigen Meditationsretreats.
  6. In seinen 7 Meditationszentren sind 8 Meditationsmeister und 8 Assistenten, insgesamt 16 Lehrer.
  7. Unter den Praktizierenden sind 35 Nonnen.

Die Praktitizierenden sind über die 5 Dzongkhags im östlichen Bhutan verteilt.

Jasharung Nonnenkloster und Meditations Zentrum in Pema Gatshel, Bhutan

Viele Inkarnationen des großen indischen Heiligen Saraha besuchten vor langer Zeit Tibet. Unter ihnen war Drubwang Shakya Shri und der große Meister Thrulzi Gyeltshen Marpo, der in Kurtoe Minje geboren wurde. Beide wurden in einer Biographie namens Namthar Metog Threngze erwähnt. Unter den 9 aussergewöhnlichen Schülern dieses Lama war eine Nonne mit Namen Yoesel Choeden, die in diesem Waldretreat wohnte, und sie kümmerte sich um die ANgelegenheiten von Drubwang Shakya Shri’s spirituellen Aktivitäten. Yoesel Choeden wurde 1921 geboren und war ständig in Meditation bis sie 1982 starb.

Nach ihrem Tod war niemand in der Lage, nach dem Retreatzentrum zu schauen, und aufgrund der Knappheit von Trinkwasser und Nahrungsmitteln war das Retreatzentrum in bedauerlichem Zustand. Im Jahre 1992 dann, baten die Dorfbewohner Seine Eminenz Gyaltshen Tulku Rinpoche, das Retreatzentrum zu managen.

Jetzt sind dort 40-50 Nonnen, davon beendeten rund 15 Nonnen im Jahre 2002 ihr 3-Jahres Retreat. Unter der Führung Seiner Eminenz Gyaltshen Tulku Rinpoche hat das Retreatzentrum in den letzten 15 Jahren mehrere Verbesserungen seiner Instfrastruktur erfahren, zum enormen Nutzen für die dort residenten Nonnen; zum Beispiel Zugangsstrasse, ein System für sicheres Trinkwasser, Electrizität und Telefonverbindungen sind fast fertig. Es werden jedoch noch immer Mittel benötigt um die Wandfresken des Tempels zu malen oder die Verwirklichung einer mannsgroßen Statue von Buddha Amitabha, Avaloketishvara und Guru Rinpoche.

Seine Eminenz Gyaltshen Tulku Rinpoche und sein Team arbeiten sehr hart daran, die Fertigstellung des Retreatzentrums zu ermöglichen. Den jetzigen Nonnen und den künftigen Praktizierenden soll damit ein für spirituelle Praxis und Erleuchtung förderliche Umgebung zum Nutzen aller Wesen geboten werden.

Seine Eminenz Gyaltshen Tulku Rinpoche kann kontaktiert werden:

Chang Geedhephu, Thimphu, Bhutan
Tel: 975 2 332 507

Gewog-Zobel Nunnery, Pemagatshel, Eastern Bhutan
Tel: 975 7 490 700

Gyaltsen Rinpoche at Wang

Secured by Siteground Web Hosting